Ausführlicher Bericht zum Turnfestsieg STF 2018

2.1 

Der Turnverein Orpund darf mit den Seeländischen Turntage in Biel mehr als zufrieden sein. Nicht nur der Turnfestsieg in der 1. Stärkeklasse können wir feiern, sondern auch zahlreiche weitere Medaillen und Auszeichnungen an den Einzelwettkämpfen durften wir mit nach Hause nehmen.

Gestartet wurde das Turnfest am Freitag mit den Einzelwettkämpfen im GETU und FMS. Im Geräteturnern erreichte Joann Aeberhard (K5 Turnerinnen) den sehr guten 4. Rang und durfte eine Auszeichnung in Empfang nehmen. Auch Julian Christen (K5 Turner) konnte seine gute Form bestätigen und erturnte sich den 2. Rang und somit die Silbermedaille. Corinne Gisler (KD) durfte an den Schaukelringen die Note 10.00 entgegennehmen, leider patzerte sie am Reck. Sie erreichte trotzdem den 2. Rang und gewann die Silbermedaille. Olivier Bur (KH) sicherte sich nach einem guten Wettkampf den Sieg. Jasmin Grossenbacher (K7 Turnerinnen) turnte, trotz nervenaufreibenden Einsätzen als STF-Personalverantwortliche, einen guten ausgeglichenen Wettkampf und wurde Turnfestsiegerin. Auch Christoph Schärer (K7 Turner) sicherte sich nach einem fast perfekten Wettkampf den Turnfestsieg und brachte so eine zweite Goldmedaille nach Orpund. Stefan Gisler (K7) klassierte sich nach einem ausgeglichenen Wettkampf hinter seinem Teamkameraden Schärer auf dem 2. Platz und konnte sich die Silbermedaille umhängen lassen. 

Im Einzelwettkampf FMS Männer 60+ erreichte Roger Grindat den sehr guten 9. Schlussrang und konnte eine Auszeichnung in Empfang nehmen. 

Am Samstag in der Früh startete die Gymnastik-Gruppe in den Vereinswettkampf. Sie zeigten zuerst die neue Michael-Jackson-Choreographie und konnten die Note 9.48 in Empfang nehmen. Weiter ging es dann mit dem Programm Gymnastik Bühne unkonventionelle Handgeräte. Die 11 Turnerinnen zeigten erneut eine gute Leistung und erturnten sich die gute Note 9.36. Weiter ging es mit dem Programm am Sprung sowie dem Fachtest Volleyball. Mit dem neuen Sprungprogramm erreichten wir nach einer soliden Leistung die Note 9.44. Die Volleyballerinnen und Volleyballer konnten ebenfalls eine gute Leistung zeigen und wir durften die gute Note 9.34 notieren lassen. Zuletzt folgte das Wikinger-Programm an den Schaukelringen. Eine sehr gute Vorführung mit kleinen turnerischen Synchronitätsfehlern sowie Anstösser-Unsicherheiten brachte uns trotzdem die hohe Note von 9.78. Mit einem Total von 28.65 durften wir uns in der 1. Stärkeklasse zum Turnfestsieger krönen lassen. Der TBS-Pokal für den besten Seeländer Verein in der 1. Stärkeklasse gehört nun für ein Jahr uns. Ebenfalls durften wir zum 10. Mal in Folge den Hans-Schumacher-Pokal für den besten Seeländer Verein mit der höchsten Punktzahl in Empfang nehmen. Und zu guter Letzt: Der „alte“ Hans-Schumacher-Pokal konnten wir nun definitiv nach Orpund mitnehmen, da dieser Pokal alle 10 Jahre an diesen Verein geht, welcher ihn am häufigsten gewonnen hat – und das ist der TV Orpund mit insgesamt 9 mal.

Im Vereinswettkampf 3-teilig FMS Senioren erreichte der TV Orpund nach guten Leistungen den 3. Rang und konnte die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Am Sonntag fand dann auch unsere Jugend den Weg in die Tissot Arena. Die Jugend zeigte in allen sieben Sparten Spielparcour Unihockey, Sprung, Zielwurf, Medizinballstossen, Pendelstaffette 60m, Weitsprung und Sektorensprung sehr gute Leistungen und wir durften mit einem Total von 26.09 erneut die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Ein überaus erfolgreiches und fantastisches Turnfest!

Herzliche Gratulation an alle Turnerinnen und Turner, ein Dankeschön an alle mitgereisten Fans und natürlich ein riesengrosses MERCI an alle Leiterinnen und Leiter für ihren immer unermündlichen Einsatz!

Foto

Mehr Fotos folgen....

 

 

 

 

 

Copyright © 2018 TV Orpund. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.